Aktuelles

Aktuelles

Aktuelle Neuigkeiten rund um die Erich Kästner Schule

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder Bundesfreiwilligendienst (BFD) an der Erich Kästner Schule oder dem Jugendzentrum „All4One“

Die Gemeinde Kronau (anerkannte Einsatzstelle) bietet im Rahmen der Freiwilligendienste die Möglichkeit, an der Erich Kästner Schule oder dem Jugendzentrum „All4One“ einen Freiwilligendienst zu absolvieren.

Dafür suchen wir für den Zeitraum 01.09.2020/01.10.2020 – 31.08.2021 engagierte und selbstbewusste Jugendliche im Alter ab 18 Jahren. Bei dem Freiwilligendienst an der Erich Kästner Schule handelt sich um eine abwechslungsreiche Tätigkeit zur Unterstützung der Lehrkräfte im Ganztagsschulbetrieb. Weitere Tätigkeitsschwerpunkte sind die Mitarbeit bei Schulveranstaltungen sowie in der Grundschulbetreuung und die Begleitung außerunterrichtlicher Veranstaltungen, z.B. Lerngänge, Ausflüge. Darüber hinaus erstreckt sich das Aufgabengebiet auf die Mitarbeit bei der Ferienbetreuung und Umsetzung der gemeindlichen offenen Jugendarbeit im Jugendzentrum „All4One“.
Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, richten Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen an die Gemeinde Kronau, Kirrlacher Str. 2, 76709 Kronau.

Für das Auswahl- bzw. Bewerbungsverfahren ist der Caritasverband Karlsruhe, Kriegsstr. 81, 76133 Karlsruhe, Homepage: www.caritas-karlsruhe.de, zuständig. Bei den Formalitäten ist die Gemeindeverwaltung jedoch gerne behilflich.
Für weitere Auskünfte stehen Ihnen das Personalamt, Tel.: 07253/9402-35/-36, E-Mail: Personalamt@Kronau.de, Frau Mona Knebel, Tel.: 07253-9402-45, E-Mail: Mona.Knebel@Kronau.de (Erich Kästner Schule) und Herr Stefan Just, Tel. 07253/9402-62, E-Mail: Stefan.Just@Kronau.de (Jugendzentrum „All4One“), gerne zur Verfügung.

Helfer an der Ganztagesschule gesucht!

Seit dem Schuljahr 2017/2018 sind wir Ganztagsgrundschule in Wahlform. Dadurch hat die Erich Kästner Schule einen weiteren enormen Qualitätszuwachs erfahren. In unserem Ganztagsangebot halten wir für unsere Schüler ein pädagogisch hochwertiges Angebot bereit, das den Ansprüchen an schulischer Bildung und persönlicher Entwicklung eines jeden Schülers gerecht wird. Neben regulärem Unterricht und der gemeinsamen individuellen Lernzeit, in der die Ganztagskinder Zeit zum Üben und Vertiefen haben, können die Schüler zwischen verschiedensten Angeboten aus musisch-kulturellen Bereichen, Bewegungsangeboten bis hin zu interessengeleiteter Beschäftigung wählen.

Deshalb wenden wir uns in dringlicher Sache an Sie: Wir suchen Helfer im Ganztagsbereich (Mindestalter 16 Jahre). 

Wenn Sie sich vorstellen können im Lernband zwischen 11:45 Uhr und 12:30 Uhr tätig zu sein, um unsere Schüler beim Vertiefen und Üben zu unterstützen und/oder bei unseren vielfältigen Wahlpflichtangeboten auszuhelfen (d.h. eine eigene AG anzubieten, evtl. im musischen, sportlichen oder technischen Bereich), dann würden wir uns sehr freuen. Wir freuen uns schon jetzt auf Ihre Unterstützung! Bei Interesse melden Sie sich bitte unter folgenden Kontaktdaten: info@eks-kronau.de oder 07253/940240

Mit freundlichen Grüßen – Das Team der Erich Kästner Schule

Erfolgreiche Bewerbung bei der Hopp Foundation

Die Hopp Foundation unterstützt Schulen in der Metropolregion Rhein-Neckar bei der Umsetzung und Stärkung des Einsatzes digitaler Medien im Unterricht. Hierfür stellt die Hopp Foundation Schulen in der Metropolregion Rhein-Neckar auf dezidierten Servern das Videokonferenztool Jitsi zur kostenlosen Nutzung bereit. In dem Videokonferenztool können virtuelle Klassenräume erstellt werden, welche von den Schulen für den Unterricht, zur Unterrichtsvor- und -nachbereitung der Lehrerenden sowie für Konferenzen genutzt werden können. Um dieses Angebot nutzen zu können, war es notwendig einen entsprechenden Antrag bei der Hopp Foundation zu stellen, der von Seiten der Hopp Foundation, sehr zur Freude unseres Teams, bewilligt wurde. Die Erich Kästner Schule freut sich dadurch einen starken und zukunftsorientierten Partner gewonnen zu haben, der den Einsatz von dem Videokonferenztool Jitsi ermöglicht. Weitere Infos hierzu finden Sie unter: https://www.hopp-foundation.de/

Danke Schön!

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler/innen, das Team der Erich Kästner Schule bedankt sich bei allen Elternvertretern/innen, den Eltern und allen Schülerinnen und Schülern für die Unterstützung, Mitarbeit, Hilfen und das Verständnis während dieser besonderen Zeit. Wir wünschen ALLEN erholsame Pfingstferien, weiterhin viel Kraft und Durchhaltevermögen und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen nach den Pfingstferien.

Die Sieger/innen stehen fest!

Die zahlreichen, sehr kreativen Einsendungen bei dem ausgerufenen Zeichenwettbewerb machten es der Jury nicht gerade leicht die Top-Drei-Einsendungen zu ermitteln. Jedes eingereichte Bild hatte seine künstlerischen Besonderheiten und vor allem war bei allen Kunstwerken zu sehen, dass die Künstler/innen sich viele kreative Gedanken zum gestellten Thema gemacht haben. Ihre Gedanken setzen die Künstler/innen mit viel Liebe zum Detail um und brachten es auf Papier. Daher geht zunächst an alle Künstler/innen ein herzliches Dankeschön und ein großes Lob für ihre Arbeit und Mühe. Ein besonderer Glückwunsch geht an die Top-Drei-Einsendungen: Lars Hillenbrand Klasse 1, Xaver Gross Klasse 2 und Lilia Höllrigl Klasse 3. Die Top-Drei-Sieger/innen, sowie alle Teilnehmer, erhalten nach den Pfingstferien ihre Preise für ihre eingereichten Kunstwerke. Vielen Dank fürs Mitmachen und die tollen Bilder, die nun im Schulhaus ausgestellt werden.

Unternehmen „dressGuard“ spendet Mund-Nasenbedeckungen

Pünktlich zum „Schulstart“ nach der Coronazwangspause, erreichte die Erich Kästner Schule eine großzügige Spende von waschbaren Mund-Nasenbedeckungen. Gespendet wurden diese von dem 2010 gegründeten, innovativen Unternehmen „dressGuard“, welches ihren Sitz in Philippsburg hat. Geschäftsführer und Inhaber Spase Kulevski, war es ein großes Anliegen mit seiner Spende bedürftige Schülerinnen und Schüler unterstützen zu können, sodass an der Erich Kästner Schule die vorgegebenen Hygienemaßnahmen eingehalten werden können. Das Team der Erich Kästner Schule und vor allem die Schülerinnen und Schüler bedanken sich auf das Herzlichste für die Spende bei dem Unternehmen „dressGuard“ und ihrem Geschäftsführer und Inhaber Spase Kulevski.

Großer Zeichenwettbewerb gut angelaufen! 

Mittlerweile haben uns einige Bilder erreicht. Und wir sind sehr begeistert über die Meisterwerke, die uns bisher erreicht haben. Herzlichen Dank! Weitere Bilder dürfen uns gerne bis zum 15.05.2020 erreichen. Entweder gebt ihr sie bei euren Lehrern ab oder werft sie in den Schulbriefkasten ein. Schreibt bitte auf die Rückseite des Bildes euren Vor- und Nachnamen und eure Klasse. Jeder Schüler darf nur 1 Bild abgeben bzw. einwerfen! Zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas!! Jeder Künstler erhält einen Mitmachpreis, die drei besten Bilder erhalten zusätzliche Sonderpreise. Die Gewinner werden am 22.05. auf unserer Homepage bekannt gegeben. Also, mitmachen lohnt sich. Wir freuen uns auf eure Bilder, bleibt gesund – Euer EKS-, KBS- und LGS-Team

Mit Abstand ein gutes Team

Liebe Eltern, Schülerinnen und Schüler der Erich Kästner Schule Kronau!

Seit dem 17. März 2020 müssen wir gezielt auf Abstand gehen. In dieser schwierigen und herausfordernden Zeit für alle Seiten zeigt sich, ob man ein gutes Team ist oder nicht. Ein hohes Maß an Flexibilität und Geduld ist gefordert, um Kontaktsperren einzuhalten, um die Ausbreitung der Infektionswelle zu verhindern. Nun sind wir 7 Wochen mit Abstand ein gutes Team! Und dafür möchten wir uns ganz herzlich bei Ihnen und euch bedanken. Ein großes Lob an alle eifrigen Schülerinnen und Schüler für die gute Arbeit in den letzten Wochen zuhause. Aber wir möchten auch unseren größten Respekt und Dank aussprechen, liebe Eltern, für das, was Sie geleistet haben. Es ist nicht einfach in dieser außergewöhnlichen Situation Lehrer bzw. Unterricht zu ersetzen und Kinder immer wieder motivieren zu müssen. Wir können uns sehr gut vorstellen unter welchem Druck und welcher Herausforderung Sie stehen, neben Homeoffice, Hausarbeit, Kinderbetreuung und vielleicht sind Sie auch in Sorge um Ihre Arbeit. Wir freuen uns, diese besonderen Zeiten weiterhin mit Ihnen und euch gemeinsam als Team (mit Abstand) zu meistern und wünschen allen Gesundheit und viel Geduld. 

Für das gesamte EKS-Team: B. Hund

In der Schlange stehen – mal anders

Die 2. Klassen der Erich Kästner Schule lassen am Schulgebäude eine Schlange aus Steinen entstehen. Ein Zeichen dafür, dass wir in dieser schwierigen und herausfordernden Zeit miteinander verbunden sind. Wir würden uns sehr freuen, wenn diese Schlange wächst. Dafür müsst ihr Steine anmalen und bei eurem nächsten Spaziergang – mit oder ohne Hund – einen Stein mitbringen und einfach an die Schlange anlegen. Wie lange diese Schlange wohl wird? Wir sind gespannt! Liebe Grüße, Euer EKS-Team

Hygienehinweise und erweiterte Hygienemaßnahmen    

Ergänzend zu den Hygienehinweisen für Schulen des Kultusministeriums (https://km-bw.de/Lde/Startseite) haben die Schulleitung und der Schulträger erweiterte Hygienemaßnahmen zum Gesundheitsschutz aller am Schulleben Beteiligten an der Erich Kästner Schule erarbeitet. Die Schulleitung und der Schulträger hoffen durch die zusätzlichen Maßnahmen ein Maximum an Gesundheitsschutz und ein Minimum an Ansteckungsgefahr für alle am Schulleben Beteiligten erreichen zu können. 

Folgende Maßnahmen wurden hierfür erarbeitet bzw. beschlossen:

Das Team der Erich Kästner Schule bedankt sich hierfür bei unserem Schulträger auf das Herzlichste und bei der Elternschaft für die tolle Zusammenarbeit und die Mithilfe, in dieser herausfordernden Zeit! 

Großer Zeichenwettbewerb 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wir hoffen ALLE, dass es euch und euren Familien gut geht! Alle Lehrer/innen und Mitarbeiter/innen an unseren Schulen vermissen euch sehr. Um wenigsten etwas von euch zu sehen, haben wir uns überlegt einen Zeichenwettbewerb ins Leben zu rufen, um wieder etwas von euch zu sehen. Mitmachen dürfen alle Kinder, die bei uns in Kronau zur Schule gehen!

Darum geht’s beim Zeichenwettbewerb: Stellt euch vor, ihr würdet alle wieder zur Schule gehen dürfen und dürft in euren Schulranzen packen was ihr möchtet! Zeichnet uns dazu ein Bild mit einem Schulranzen und den Dingen die ihr reinpacken würdet.

Euer Bild dürft ihr mit allem zeichnen, kleben, basteln und gestalten, wie euch beliebt. Das Bild sollte nicht größer sein als ein gewöhnliches Zeichenblockblatt. Ihr müsst uns das Bild bis zum 15.05.2020 zukommen lassen oder in den Schulbriefkasten einwerfen. Schreibt bitte auf die Rückseite des Bildes euren Vor- und Nachnamen und eure Klasse. Jeder Schüler darf nur 1 Bild abgeben bzw. einwerfen!

Zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas!! Jeder Künstler erhält einen Mitmachpreis, die drei besten Bilder erhalten zusätzliche Sonderpreise. Die Gewinner werden am 22.05. auf unserer Homepage bekannt gegeben. Also, mitmachen lohnt sich.

Wir freuen uns auf eure Bilder! Bleibt gesund – Euer EKS-, KBS- und LGS-Team

Erweiterte Notbetreuung ab dem 27.04.2020

Liebe Eltern, im Rahmen ihrer Beschlüsse vom 15. April 2020 haben die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder festgelegt, dass die Kontaktbeschränkungen aufrechterhalten werden und Kindertageseinrichtungen für den regulären Betrieb weiterhin geschlossen bleiben. Oberste Priorität hat dabei, eine weitere sich rasant ausbreitende lnfektionswelle zu verhindern. Weil aber das wirtschaftliche Leben in den nächsten Tagen langsam wieder hochfährt, hat die Landesregierung entschieden, die Notbetreuung in Baden-Württemberg auszuweiten, um Eltern, die einer präsenzpflichtigen Arbeit nachgehen, zu entlasten. Vom 27. April 2020 an wird deshalb die Notbetreuung in den Kindertageseinrichtungen, in der Kindertagespflege, an Grundschulen sowie an den weiterführenden Schulen ausgeweitet. Neu ist zudem, dass nicht nur Kinder, deren Eltern in der kritischen Infrastruktur arbeiten, Anspruch auf Notbetreuung haben, sondern grundsätzlich Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte beziehungsweise die oder der Alleinerziehende einen außerhalb der Wohnung präsenzpflichtigen Arbeitsplatz haben und für ihren Arbeitgeber dort als unabkömmlich gelten. Aus Gründen des Infektionsschutzes wird die Erweiterung deshalb auch künftig nur einen begrenzten Personenkreis umfassen können. Vor diesem Hintergrund müssen die Eltern eine Bescheinigung von ihrem Arbeitgeber vorlegen sowie bestätigen, dass eine familiäre oder anderweitige Betreuung nicht möglich ist. Gegebenenfalls erfolgt die Überprüfung der Berechtigung durch die Gemeinde. Die Notbetreuung in neuer Form wird ab dem 27.04.2020 bis auf Weiteres angeboten. Das Antragsformular zur Notbetreuung finden Sie im Downloadbereich unserer Homepage. www.eks-kronau.de. Beachten Sie bitte weiterhin die aktuellen Informationen auf der Kultusministeriums- Schul- und Gemeindehomepage.

Herzliche Ostergrüße

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

da es uns, aufgrund der momentanen Situation, nicht möglich ist euch bzw. ihnen persönlich ein schönes Osterfest zu wünschen, möchten wir dies gerne auf diesem Wege tun. Das gesamte Mitarbeiterteam, wünscht euch und ihnen ein gesegnetes und erholsames Osterfest und sonnige Osterferien. Wir hoffen alle sehr, euch bald wieder in der Schule persönlich sehen zu können. Bis dahin: Bleibt zu Hause und vor allem gesund!

Euer Team der Erich Kästner Schule

Frühe Investitionen in Digitalisierung machen sich bezahlt!

Bereits im Jahr 2014 machte sich die Erich Kästner Schule, gemeinsam mit dem Schulträger, auf den Weg den Unterricht und viele Bereiche des Schullebens zu digitalisieren. Derzeit stehen wir, aufgrund der momentanen Situation, vor neuen Herausforderungen. Besonders für unsere Schülerinnen und Schüler, aber auch deren Eltern ist jetzt vieles anders, neu und ungewohnt. Die frühen Investitionen in Digitalisierung, in den Zeiten von Homeoffice, Videokonferenzen, Onlinebildung und –beratung machen sich nun bezahlt, da das Arbeiten mit und am Tablet unseren Schülerinnen und Schüler nicht mehr gänzlich unbekannt sein sollte. Wie, warum und mit welchen digitalen Werkzeugen unsere Schülerinnen und Schüler auf die Digitalisierung unserer Gesellschaft vorbereitet werden, können Sie unserem Medienentwicklungsplan auf unserer Homepage www.eks-kronau.de entnehmen.

Herzliche Grüße aus der Schule!

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

zunächst einmal möchten wir Ihnen und Euch liebe Schülerinnen und Schüler viele liebe Grüße aus der Schule schicken und hoffen, dass es Ihnen und Euch allen den Umständen entsprechend gut geht und Sie bzw. Ihr das Beste aus der momentanen Situation macht. Täglich gibt es neue Nachrichten zur besonderen Lage in der Welt, Deutschland und Kronau. Wie es nach den Osterferien weiter geht ist leider noch offen, sobald wir jedoch Neues erfahren, werden wir Sie/Euch schnellstmöglich darüber informieren. Neuste Informationen zur Lage und zu Maßnahmen für und an Schulen sind auf der Homepage des Kultusministeriums zu finden. Was wir wissen ist jedoch, dass wir auch während den Ferien eine Notbetreuung für Kinder, deren Eltern in systemrelevanten Berufen arbeiten, anbieten werden. Weiterhin werden Lehrer/innen und Mitarbeiter/innen der Gemeinde die Betreuung übernehmen. Ein entsprechendes Formular finden Sie im Downloadbereich unserer Homepage www.eks-kronau.de . Wir wünschen Ihnen und Euch weiterhin alles Gute, Gesundheit und viel Freude und Kraft beim Erledigen der Hausaufgaben! 

Wir vermissen Euch und freuen uns ALLE auf ein baldiges Wiedersehen in der Schule! 

Bleibt gesund und haltet durch!
Herzliche Grüße
Patric Heiler, Rektor, Bettina Hund, Konrektorin 

Schulschließung und Antragsformular

Liebe Eltern,

die Landesregierung Baden-Württemberg hat am Nachmittag des 13.03.2020 entschieden, ab (17.03.2020) alle Schulen und Kindertageseinrichtungen im gesamten Land bis Ende der Osterferien (19.04.2020) zu schließen.
Die Erich Kästner Schule und die Gemeinde Kronau wird für die Schülerinnen und Schüler deren beide Elternteile in einem systemrelevanten Bereich beschäftigt sind, eine Notfallbetreuung einrichten. Zu den systemrelevanten Bereichen zählen:

-  Apotheken, Labore, Arztpraxen, Krankenhäuser /Pflegeheime und deren Verwaltungen.
-  Ämter und Behörden (Städte/Gemeinden, Landkreise, Regierungspräsidium)
-  Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste und Seelsorge
-  Lebensmittelgeschäfte und Drogeriemärkte
-  Lieferbetriebe für Lebensmittel und Güter des täglichen Bedarfs
-  Reinigungsdienste

Falls Sie zum genannten Personenkreis gehören, Sie in den letzten 4 Wochen nicht aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind und weder Sie noch Ihr Kind Erkältungssymptome oder Fieber haben und eine Notfallbetreuung benötigen, füllen Sie bitte das Antragsformular und das Formular für die Voraussetzungen für die Notbetreuung im Downloadbereich aus und lassen dies, zusammen mit den entsprechenden Nachweisen, der Erich Kästner Schule zukommen.
Bitte beachten Sie, dass kein Rechtsanspruch auf einen Platz in der Notfallbetreuung
besteht.

Die Landesregierung Baden-Württemberg beschließt Maßnahmen:

In Baden-Württemberg werden ab Dienstag wegen des Coronavirus flächendeckend Schulen und Kitas bis zum Ende der Osterferien (19.04.2020) geschlossen.

Adressliste Gesundheitsämter Stand 03/2020

Die aktuelle Adressliste finden Sie hier.

100 Tage 1. Klasse!

Am Mittwoch, den 03.03.2020 waren die Kronauer Erstklässler 100 Tage in der Schule! Dieser Tag wurde von den Lehrerinnen A. Machauer, P. Keller und A. Ritz besonders gestaltet. An 18 verschiedenen Stationen konnten die Kinder die Zahl 100 „begreifen“ - im wahrsten Sinne des Wortes! 100 Bausteine oder Becher zu Türmen stapeln, 100 Büroklammern zu einer Kette zusammenzufügen oder 100 Nudeln und Loops zu Ketten auffädeln waren nur einige der Aufgaben, mit denen sich die Kinder rund um die Zahl 100 beschäftigen konnten. Zum Abschluss durfte sich jeder selbst eine 100er Medaille basteln.

Große Schülerprunksitzung am SchmuDo

Wie jedes Jahr fand, unter der Leitung der SMV und der Sitzungspräsidentin Petra Keller, die große Schülerprunksitzung an der Erich Kästner Schule statt. Mit einer Polonäse durch das Schulhaus kamen die bunt verkleideten Schüler/innen aller Klassen und Schulen pünktlich um 11:11 Uhr zur Aula, wo der Elferrat der SMV und die Schulleitung die Schüler/innen, Lehrer/innen und Mitarbeiter/innen mit einem donnernden Helau in Empfang nahmen. Die närrischen Schüler/innen wurden unterhalten durch ein buntes Programm und lustigen Auftritten, welche von unseren „ungeraden“ Klassen einstudiert und dargeboten wurden. Nach dem einstündigen Programm, ging das närrische Treiben in den Klassenzimmern noch bis Unterrichtsende weiter! Die Schulleitung wünscht ALLEN eine schöne Fasänacht und erholsame, unterrichtsfreie Tage.

Unser Ausflug ins Rathaus

Am Donnerstag, den 13.02.2020, machten wir, die Klasse 3b der Erich Kästner Schule mit unserer Kooperationsklasse der Ludwig Guttmann Schule, einen Ausflug ins Rathaus nach Kronau. Zuerst trafen wir uns im Bürgersaal mit Bürgermeister Herrn Burkard. Wir durften auf den Plätzen des Gemeinderates Platz nehmen und Herrn Burkard unsere Fragen stellen, die wir uns in den Tagen zuvor überlegt hatten. Wir erfuhren sehr viel über ihn und unsere Gemeinde. Er zeigte uns sogar seine Amtskette und das goldene Buch, in das sich schon viele Politiker und andere Persönlichkeiten eingetragen haben. Anschließend ging es mit Herrn Blank, dem Hausmeister des Rathauses, in den Keller. Dort nahm er uns erstmal mit in den Tresorraum, der extra für uns geöffnet wurde. Danach ging es über eine schmale Treppe in den alten Gewölbekeller. Dieser war ziemlich dunkel und manche von uns fanden ihn etwas gruselig. Als wir wieder oben ankamen, trafen wir Frau Ledermann. Sie ging mit uns ins Trauzimmer und wir durften eine Hochzeit nachstellen. Dabei haben wir erfahren, wie die standesamtlichen Hochzeiten im Rathaus ablaufen. Zum Schluss bekamen wir noch Schokoküsse. 

Es war ein toller und interessanter Vormittag für uns und wir danken allen Beteiligten des Rathauses, die uns dieses Erlebnis ermöglicht haben. 

Theaterkids der Ganztagsschule präsentieren sich

Unter der Leitung von Michaela Keller, präsentierten die Ganztagsschüler ihr einstudiertes Theaterstück den Schülerinnen und Schülern am Lernort Kronau. Die Künstler gestalteten sowohl Kulissen, Masken als auch Texte für ihr Theaterstück mit dem Titel: „Ein Faultier, das nicht faul sein wollte!“ Gekonnt setzten die Schülerinnen und Schüler, nach vielen Proben, das Stück um und präsentierten im Rahmen von zwei Klassenzimmeraufführungen ihr Können. Der Lohn dafür: Großer Applaus und viel Lob von ihren Mitschülerinnen und Mitschülern.

Faschingsgrüße aus der Kreativwerkstatt

Ganz im Zeichen der bevorstehenden närrischen Zeit, haben unsere Ganztagskinder, unter der Leitung von Heiderose Fischer, ihre Faschingsmasken gestaltet. Mit großer Freude und viel Kreativität gingen die Schülerinnen und Schüler ans Werk und sind nun für die bevorstehende Faschingszeit bestens gerüstet.

BBBank eG unterstützt Großprojekte der Schulen am Lernort Kronau

„Die Kinder von heute sind die Erwachsenen von morgen und werden unsere Zukunft prägen. Daher ist es uns als Bank der Region ein großes Anliegen, Schulen bei ihren Vorhaben zu unterstützen,“ so Benjamin Burger, Regionaldirektor der BBBank eG, der zur Scheckübergabe persönlich nach Kronau kam. Hierbei wurde er herzlich von Schülerinnen und Schülern der Ludwig Guttmann Schule, der Erich Kästner Schule sowie von den Schulleitungen beider Schulen empfangen. P. Heiler und B. Hund, Schulleitung der Erich Kästner Schule, S. Ganz, Konrektorin der Ludwig Guttmann Schule und R. Illg und A. Schöller vom Förderverein der Erich Kästner Schule, gaben Herrn Burger einen Einblick in das Schulleben am Lernort Kronau und wie das gespendete Geld in verschiedensten Projekten seine Verwendung finden soll. So wird ein Teil der großzügigen Spende aus den Mitteln des Gewinnsparvereins e.V. von insgesamt 5000,00 € für Kunst- und Kulturveranstaltungen verwendet, um allen Kindern eine Teilnahme bzw. Teilhabe an den geplanten Events zu ermöglichen. Weiterhin wird das Spendengeld für das Gewalt- und Konfliktpräventionsprogramm SeSiSta verwendet, welches bereits ein fester Bestandteil des Schulcurriculums der Schulen ist. Die Scheckübergabe fand, an dem ebenfalls von den Spendengeldern finanzierten Multifunktionsmöbel statt, wo die Schülerinnen und Schüler mit leuchtenden Augen und einem strahlenden Lächeln die Schecks entgegen nahmen.

Unwetterwarnung Sturm Sabine

Liebe Eltern,

aufgrund des angekündigten Sturms Sabine gibt es folgende Information:An der Erich Kästner Schule findet der Unterricht am Montag, 10.02.20202 normal nach Stundenplan statt.
Eltern bzw. Erziehungsberechtigte können entscheiden, ob der Schulweg für ihre Kinder zumutbar ist. Falls der Weg zur Schule aufgrund extremer Wetterlagen vor Ort nicht zumutbar ist, können Eltern ihr Kind vom Unterricht befreien lassen. Die Schule ist in diesem Fall zu informieren.Der folgende Link ist eine Information des Kultusministeriums.

https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2020+02+08+Unwetterwarnung+-+Hinweise+an+Eltern+und+Schulen

Viele Grüße,
die Schulleitung

Klasse 9 zur Berufserkundung im M&E Info Truck

Am Dienstag, den 28.01., besuchte die Klasse 9 im Zuge der „Berufserkundung“, den M&E Info Truck, der sie über Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten in der Metall- und Elektroindustrie informieren sollte. Insgesamt sind momentan bundesweit zehn dieser Trucks unterwegs, in denen Schüler/innen auf 2 Etagen auf eine kurze Berufsentdeckungsreise gehen können. In der unteren Etage hatten sie die Möglichkeit an unterschiedlichen Experimentierstationen Technik zu erleben. Die Schüler konnten bspw. selbst eine CNC- Maschine programmieren um dann verschiedene Symbole in einen Würfel zu fräsen, einen Aufzug steuern oder mittels Elektronik-Bausteinen eine Lampe zum Leuchten bringen. 

In der oberen Etage gab es interaktive Aufgaben und Hintergrundinfos zu den verschiedenen Ausbildungsberufen sowie Hilfen bei der passenden Praktikums- und Ausbildungsstellensuche. 

Die nächste anvisierte Etappe in Richtung Ausbildung findet im März statt, wenn die Schüler in ihr einwöchiges Berufspraktikum in diesem Schuljahr gehen. 

Anmeldung der Schulanfänger 

Sehr geehrte Eltern der künftigen Schulanfänger,

falls Ihr Kind im kommenden Schuljahr 2020/21 die 1. Jahrgangsstufe unserer Grundschule besuchten möchte, findet die Anmeldung hierzu am Mittwoch, 12. Februar und Donners-tag, 13. Februar 2020, jeweils von 13.00 – 16.00 Uhr statt. Damit keine zu langen Wartezei-ten entstehen, haben wir den Anmeldetermin wie folgt aufgeteilt:

Mittwoch, 12. Februar 2020
für die Buchstaben A  -  B  von 13.00 – 13.45 Uhr
für die Buchstaben C  -  F  von 13.45 – 14.30 Uhr
für die Buchstaben G  -  I  von 14.30 – 15.15 Uhr
für die Buchstaben J  -  L  von 15.15 – 16.00 Uhr

Donnerstag, 13. Februar 2020
für die Buchstaben M  -  N  von 13.00 – 13.45 Uhr
für den Buchstaben O  -  R  von 13.45 – 14.30 Uhr
für die Buchstaben S   von 14.30 – 15.30 Uhr
für die Buchstaben T  -  Z von 15.30 – 16.00 Uhr


Wenn es aus familiären oder beruflichen Gründen nicht anders möglich ist, können Sie selbstverständlich auch bei einem anderen Anfangsbuchstaben zur Anmeldung kommen. Falls die Anmeldung am Nachmittag nicht möglich ist, können Sie Ihr Kind nach vorheriger telefonischer Rücksprache (Tel. 07253/940240) am Dienstag, 18. Februar und Mittwoch,
19. Februar 2020 vormittags zwischen 9.00 und 11.00 Uhr anmelden.

Bringen Sie das Anmeldeblatt zusammen mit der Geburtsurkunde, der ärztlichen Untersu-chung durch das Gesundheitsamt und allen anderen zugesandten Formularen zur Anmel-dung mit. Im Sekretariat erhalten Sie die Anträge auf Zurückstellung.

Bitte beachten Sie, das ALLE Formulare von BEIDEN Erziehungsberechtigten unterschrieben werden müssen.

Am 17. September 2020 beginnt das Schuljahr 2020/2021 für unsere neuen Erstklässler. Schulpflichtig sind zunächst alle Kinder, die vor dem 31. August 2014 geboren sind. Die Erzie-hungsberechtigten dieser Kinder haben eine Anmeldepflicht. Dann gibt es aber auch ein An-melderecht für Kinder, die bis zum 31. Dezember 2014 sechs Jahre alt werden. Eine Einschu-lungspflicht für sie besteht jedoch nicht. Die Erziehungsberechtigten von „Kann- Kindern“ können die Aufnahme bei uns im Sekretariat ebenfalls beantragen.

Eine persönliche Vorstellung der Kinder ist bei der Anmeldung nicht erforderlich. Wen wir ger-ne sehen möchten, laden wir separat zum Gespräch ein.

Kinder, die noch nicht schulfähig sind, können um ein Jahr vom Schulbesuch zurückgestellt werden. Dies kann vor der Einschulung oder auch während des ersten Schuljahres gesche-hen. Für die Zurückstellung und vorzeitige Einschulung ist ein Antrag der Erziehungsberech-tigten erforderlich. Diesen Antrag können Sie bei der Anmeldung stellen. Im Vorjahr zurückge-stellte Kinder sind jetzt wieder neu anzumelden.

Wir freuen uns auf die „neuen“ Erstklässler und die Zusammenarbeit mit Ihnen.

Herzliche Grüße
Patric Heiler, Rektor


Weihnachtsgruß aus der Erich Kästner Schule

Jetzt ist die Zeit der tausend Lichter,
sie erstrahlen wunderschön,
sie zaubern ein Lächeln auf Gesichter,
von Menschen, die vorübergehen.
(Wilma Porsche)

Die Schulleitung der Erich Kästner Schule bedankt sich bei allen Eltern, Mitarbeitern, dem Schulträger, dem Förderverein, den Kooperationspartnern und bei ihrem Kollegium für die gute, ereignis- und erfolgreiche Zeit und Zusammenarbeit im Jahr 2019. Wir wünschen allen ein Frohes Fest und ein gutes, beschütztes Jahr 2020!
Patric Heiler, Rektor, Bettina Hund, Konrektorin